Vergangene Impulstage

Vergangene Impulstage

Impulstag 2020

Durch die Corona-Pandemie musste dieser Tag Online stattfinden.

Von Jesus lernen

Der zweite Impulstag* stand unter dem Motto: „Von Jesus lernen“. Anhand von Berichten aus dem Lukasevangelium sind wir der Frage nachgegangen, wie Aktion und Kontemplation im sozialen Berufsumfeld gelebt werden können.
Es ging uns um die innere Haltung zu unserer Arbeit sowie um die Frage nach unseren Kraftquellen im Dienst mit und für die Menschen – Frère Roger nannte es „Kampf und Kontemplation“ und Dietrich Bonhoeffer sagte: „Unser Christsein wird heute nur in zweierlei bestehen: Im Beten und im Tun des Gerechten.“

Video-Interviews von KollegInnen illustrierten die konkrete Umsetzung in den Alltag. Einige hilfreiche „Tips“ zum Umgang in der Krise und Gebete rundeten die Video-Konferenz ab.

Je Bild gibt es einen Link zum jeweiligen Beitrag (leider nur eine kurze Sequenz, der vollständige Beitrag findet sich auf Youtube https://youtu.be/Hr1TdpErJSE):

Pfr. Bauer

Roseli
Fackler
Bernhard
Marion
Marietta

Hier gehts zur Videoaufzeichnung der gesamten Veranstaltung: https://youtu.be/Hr1TdpErJSE


Impulstag 2019

Agapisches Handeln

Kurzbericht von Corinna Rausch

Am 18.05.2019 fand in der Gemeinde Christkönig in München das erste große Netzwerktreffen von Christen in sozialen Berufen (CisB) statt. Nach einem Grußwort von Myriam Schneider (Miteinander für Europa) und dem Initiator Otmar Strauß, leitete Pfarrer Augustinus Bauer geistlich in die Thematik des Tages über.

Er sprach von einem Gotteshaus, an dem wir alle mit bauen. Jeder von uns ist dabei an einer anderen Stelle und auf seine Art und Weise tätig. Manch einer ganz aktiv und voller Kraft der andere muss eher aufgebaut werden, weiter zu machen und leistet aber auch mit seinem Zweifel einen Beitrag an Gottes Haus. Geleitet von diesen tiefgehenden Worten ging das Vorbereitungsteam den Gedanken des französischen Soziologen Luc Boltanski nach, der sich mit „agapischem“ Handeln befasste.

Diese spannende Theoriegrundlage eröffnete den Teilnehmer/innen einen neuen Blickwinkel, auch auf das Handeln in sozialen Berufen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen traf sich die Tagungsgruppe zum Austausch ihrer Anliegen für zukünftige kleine Netzwerkgruppen. Hierbei wurde deutlich, dass es fast allen Teilnehmer/innen ein großes Anliegen war, sich als Christen zu vernetzen, auszutauschen und auch für Menschen und Situationen beten zu können. So geschah es schließlich im letzten Teil des Tages. Nach einer Andacht im Rahmen eines „Lobpreis-Lieder-Teppichs“ konnte man um den Segen für sein eigenes Handeln im Beruf bitten oder auch eigene anonymisierte Fälle aus der Berufswelt vor eine Kleingruppe tragen, die dann für das Anliegen oder die Menschen beteten.

Es war ein geisterfüllter, spannender und sehr gelungener Tag, der nun am 20.06.2020, 10.00-16.00 Uhr, erneut stattfinden soll. Bis dahin können sich die Teilnehmer in Kleingruppen nach Regionen treffen und austauschen. Falls auch Sie Interesse haben, können Sie sich gerne an cisb.mfe@gmx.de.

Hier gehts zur Kurzfassung des Impulses von Pfr. Augustinus Bauer: Der Dombau als Sinnbild unserer Situation.

Am Dom arbeiten viele mit

Hier gehts zum Hauptthema des Tages von Claudia Strauß: Agapisches Handeln. Gedanken von Luc Boltansik in „Love and Justice as Competences“.

Hier gehts zum Andacht von Andreas Voßeler: mit Jesus in Berührung kommen.

* Ab 2021 haben wir den Titel des Treffens von Netzwerktag in Impulstag verändert, um deutlich zu machen, dass auch Teilnehmer willkommen sind, die sich einem Netzwerk (noch) nicht anschließen möchten.